Aktuelle Meldungen

Hundesteuer 2023

Die Hundesteuerbescheide für das Jahr 2023 werden den Hundehaltern in den nächsten Tagen zugestellt.
Die Hundesteuer für das Jahr 2023 ist am 16.02.2023 zur Zahlung fällig.

Die Steuer beträgt für jeden im Gemeindegebiet gehaltenen über drei Monate alten Hund Euro 110,00. Werden mehrere Hunde gehalten, so erhöht sich der Steuerbetrag für den zweiten und jeden weiteren Hund auf Euro 220,00. Für das Halten eines Kampfhundes beträgt der Steuersatz Euro 612,00; für den zweiten und jeden weiteren Kampfhund Euro 1.224,00. Alle in einem Haushalt gehaltenen Hunde gelten als von den Haltern gemeinsam gehalten.
 
Die Steuerschuld für das Kalenderjahr 2023 entsteht am 1. Januar für jeden an diesem Tag gehaltenen über drei Monate alten Hund. Wird ein Hund erst nach dem 1. Januar drei Monate alt oder wird ein über drei Monate alter Hund erst nach diesem Zeitpunkt gehalten, so entsteht die Steuerschuld und beginnt die Steuerpflicht am ersten Tag des folgenden Kalendermonates.
 
Die Steuerpflicht endet mit Ablauf des Kalendermonates, in dem die Hundehaltung beendet wird; die etwa zu viel bezahlte Steuer wird auf Antrag erstattet. § 10 Abs. 2 bleibt hiervon unberührt.
 
Nach den Bestimmungen der §§ 6 – 8 der Hundesteuersatzung wird auf Antrag Steuerbefreiung bzw. Steuerermäßigung gewährt.
 
Es ist unbedingt darauf zu achten, dass bei der Überweisung des Steuerbetrags das auf dem Bescheid vermerkte 12stellige Buchungszeichen (5.0102...) mit angegeben wird. Es ist sonst mit Verbuchungsschwierigkeiten bei der Gemeindekasse zu rechnen.
 
Wer im Gemeindegebiet einen über drei Monate alten Hund hält, hat dies innerhalb eines Monats nach dem Beginn der Haltung oder nachdem der Hund das steuerbare Alter erreicht hat, der Gemeinde Weissach im Tal schriftlich anzuzeigen. Endet die Hundehaltung oder entfallen die Voraussetzungen für eine gewährte Steuerbegünstigung, so ist dies der Gemeinde Weissach im Tal ebenfalls innerhalb eines Monats schriftlich anzuzeigen.
 
Wird ein Hund veräußert, so sind in der Anzeige der Name und die Anschrift des Erwerbers anzugeben.
 
Falls Sie Fragen zur Hundesteuer bzw. zu Ihrem Steuerbescheid haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden.
 
Wir geben Ihnen gerne Auskunft.
 
Erreichen können Sie uns unter folgender Telefonnummer bzw. E-Mail-Adresse:
Michelle Glaser,         Tel.: 07191-3531 40,  E-Mail: michelle.glaser(@)weissach-im-tal.de