Sie befinden sich hier: : Startseite / Gemeinde und Service / Bekanntgaben / Zur Fuchsklinge 1. Erweiterung

Bekanntmachung

ergänzende Öffentlichkeitsbeteiligung – Bebauungsplan „Zur Fuchsklinge 1. Erweiterung“ nach § 13b BauGB

Der Gemeinderat der Gemeinde Weissach im Tal hat am 09.05.2019 in öffentlicher Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan „Zur Fuchsklinge 1.Erweiterung“ aufzustellen und den Entwurf des Bebauungsplanes nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) öffentlich auszulegen und nach § 4 Abs. 2 BauGB die Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange, deren Aufgabenbereich von der Planung berührt werden, zum Planentwurf und der Begründung einzuholen. Der Bebauungsplan wird im beschleunigten Verfahren gemäß § 13b BauGB aufgestellt. Von einer Umweltprüfung gemäß § 2 Abs. 4 BauGB wird abgesehen.Maßgebend sind der Lageplan, der Textteil mit planungsrechtlichen Festsetzungen und örtlichen Bauvorschriften sowie die Begründung vom 24.04.2019 des Planungsbüros Pröll-Miltner GmbH Architekten-Ingenieure, Karlsruhe.

Begründung und Lage:

Die Gemeinde benötigt weitere Wohnbauflächen aufgrund hoher Nachfragen.
Als Arrondierung der beiden Baugebiete „Zur Fuchsklinge“ und „Rombold“ erfolgt die
Erweiterung des Bebauungsplans „Zur Fuchsklinge“ in Unterweissach.
Der Geltungsbereich umfasst den nordöstlichen Teilbereich des Flurstücks 1414, in welchem Baurecht für 2 Wohnbaugrundstücke geschaffen werden soll.
Die Fläche des Plangebietes beträgt ca. 0,22 ha.Der Beschluss des Gemeinderats wird hiermit gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch öffentlich bekannt gemacht. 
Der Geltungsbereich ist folgend dargestellt, Lageplan unmaßstäblich:

Ergänzende Öffentliche Auslegung

Der Entwurf des Bebauungsplans lag zwar seit dem 27.03.2020 auf dem Bürgermeisteramt aus (wie auch im Nachrichtenblatt vom 19.03.2020 veröffentlicht), aufgrund der Corona-Situation war jedoch das Bürgermeisteramt ab dem 16.03.2020 für Besucher geschlossen und nur mit Terminvereinbarungen Einlass möglich.
Deswegen wird noch eine ergänzende Öffentlichkeitsbeteiligung zum vorgenannten Bebauungsplan in der Zeit vom 04.05 – 08.06.2020 - je einschließlich – beim Bürgermeisteramt Weissach im Tal, Rathaus, Kirchberg 2+4, gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch, nachgeschoben.
Seit Montag 16. März ist zwar das Rathaus für Besucher geschlossen, der Dienstbetrieb der Gemeindeverwaltung bleibt aber aufrechterhalten, so dass die Einsichtnahme in die ausgelegten Planunterlagen nach vorheriger terminlicher Absprache mit den Mitarbeitern des Bauamtes während der üblichen eigentlichen Öffnungszeiten möglich ist.
Kontaktmöglichkeiten unter Tel. 07191/353116 o. 353117 oder Mail:markus.stadelmann@weissach-im-tal.de.
Während dieser Auslegungsfrist können die Planunterlagen eingesehen werden sowie Bedenken und Anregungen schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden. Es wird gebeten, die volle Anschrift anzugeben. Über die Stellungnahmen entscheidet der Gemeinderat in öffentlicher Sitzung. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.
Ergänzend zur vorstehend bekannt gemachten Auslegung im Rathaus, sind die ausgelegten Unterlagen während des Zeitraums der Auslegung auch unter der Internetadresse:  www.weissach-im-tal.de in elektronischer Form verfügbar.
 
Weissach im Tal, 17.04.2020
 
Bürgermeisteramt
gez. Ian Schölzel, Bürgermeister