Sie befinden sich hier: : Startseite / Gemeinde und Service / Aktuelle Meldungen / Straßen- und Gehwegbauarbeiten Jägerhalde

Straßen- und Gehwegbauarbeiten in der Jägerhalde

Die Fa. Lukas Gläser GmbH & Co. KG aus Aspach wird ab Montag, den 19.04.2021 mit dem Bau des Gehweges, der Straßen-, Kanal- und Wasserleitungssanierung beginnen.
 
Als erstes werden an der bestehenden Kanalisation und Wasserversorgung in der Jägerhalde punktuelle Sanierungsarbeiten durchgeführt.
Im Anschluss erfolgen im Gehweg Kabelbauarbeiten für die Syna und der Telekom von der Welzheimer Straße bis zur Einmündung „An der Tongrube“. Die Telekom Deutschland GmbH lässt im Zuge der Baumaßnahme Glasfaser mitverlegen.

Nach deren Fertigstellung wird der neue Gehweg einschließlich Asphalttragschicht hergestellt.
 
Als letzte Maßnahme erfolgt die Belagssanierung der Fahrbahn in der Jägerhalde sowie das Aufbringen des Feinbelages im neuen Gehweg.
 
Bei der Ausführung der punktuellen Sanierungen an der Kanalisation/Wasserversorgung sowie der Kabelbauarbeiten können die privaten Zufahrten i.d.R. aufrecht erhalten oder z.B. durch provisorische Überfahrten ermöglicht werden. Der Bau des neuen Gehweges erfolgt in 2 oder 3 Abschnitten unter halbseitiger Sperrung der Jägerhalde. Im jeweiligen Abschnitt ist die Zufahrt in die Privatgrundstücke für die Dauer von ca. 4 Tagen nicht möglich.
Die anschließende Belagssanierung der Jägerhalde wird ebenfalls in 2 Abschnitten unter Vollsperrung ausgeführt. Auch hier ist dann die Zufahrt in die Privatgrundstücke für jeweils ca. 2-3 Tage nicht möglich.  
 
Es werden – soweit als möglich – Umleitungsmöglichkeiten über die Straße „An der Tongrube“ ausgewiesen.
 
Für die betroffenen Anwohner bestehen Parkmöglichkeiten entlang der Jägerhalde vom Ende der Bebauung Richtung Sportplatz sowie auf dem Parkplatz der Gemeindehalle im Kelterweg.
 
Vor bzw. während der Bauarbeiten werden die Anwohner über Aushänge an den Gebäudeeingängen und TG-Zufahrten sowie Wurfzettel über die geplanten Maßnahmen und Einschränkungen informiert.
 
Bei weiteren Fragen steht Ihnen gerne Fr. Kienzle-Krauter vom Bauamt der Gemeinde zur Verfügung. Tel: 07191/3531-42 oder unter
Sarah.Kienzle-Krauter@weissach-im-tal.de
 
Wir bitten alle Anwohner um Verständnis.