Sie befinden sich hier: : Startseite / Gemeinde und Service / Aktuelle Meldungen / Der Klimawandel

Der Klimawandel wird sichtbar

Am Mittwoch den 31.07.2019 lud das Projekt „Prima Klima“ rund um das Weissacher Rathaus zu einem bunten Abendprogramm ein.

Herzstück der Veranstaltung war die Vernissage einer Ausstellung der Hochschule für Kommunikation und Gestaltung Stuttgart zum Thema Klimawandel. Im Zeitraum eines Semesters setzten sich die Studierenden der Kurse Kommunikationsdesign und Illustration mit verschiedenen Aspekten des Klimawandels auseinander. Dabei entstanden spannende Exponate: Piktogramme, Serigrafien und Naturdrucke die auch noch bis zum 04.09.2019 im Weissacher Rathaus zu bewundern sind. Ein Zine (abgeleitet von dem Wort Magazin) gewährte Einblick in die persönlichen Auseinandersetzungsprozesse der Studierenden. Um dem Projekt „Prima Klima“ ein Gesicht zu geben, wurden auch verschiedene Logos erarbeitet. Diese konnten in Form von Stempeln ausprobiert werden und zieren in Zukunft das Corporate Design des Projekts. Die Arbeiten der Studierenden sollen den Diskurs in der Öffentlichkeit anregen und weisen auf die gesellschaftliche Herausforderung hin, dem Klimawandel als Einzelner zu begegnen. Gleichzeitig werben sie aber auch dafür, sich interaktiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Unterhaltung bot der Musikverein Unterweissach, der die Vernissage mit der „Weissacher Hymne“ eröffnete und auch sonst für gute Stimmung sorgte. Recycel-Sitzsäcke konnten selber genäht werden, was vor allem die Kinder begeisterte und auch für das leibliche Wohl war gesorgt. Ein vielfältiges, bezaubernd angerichtetes Buffet mit kulinarischen Köstlichkeiten, organisiert von der Türkischen Gemeinde Baden-Württemberg e.V., vervollkommnete die Veranstaltung.
Die Besucher erhielten noch einen praktischen Alltagsbegleiter, der konkret zum klimabewussten Handeln einlädt. „Viele kleine Leute an vielen kleinen Orten, die viele kleine Schritte tun, können das Gesicht der Welt verändern“ zitierte eine Studentin Stefan Zweig.
Zum Abschluss wurde der inspirierende Film „Tomorrow – Die Welt ist voller Lösungen“ im Bürgerhaus gezeigt.
Die Exponate werden noch bis zum 04.10.2019 im Rathaus in Weissach im Tal ausgestellt sein.
Projektpartner:
HfK+G Hochschule für Kommunikation und Gestaltung, Stuttgart. Private, staatlich anerkannte Hochschule für angewandte Wissenschaften, Projektleitung: Prof. Michaela Köhler und Sarah Chand.
Möglich machte diesen Abend die Förderung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.