Sie befinden sich hier: : Startseite / Familie und Bildung / Senioren / Bürgerbus

Bürgerbus Weissach im Tal

Fotograf: Günter Russ
auf dem Bild v.l.n.r. Rüdiger Frey, Günter Krüger, Klaus Werner, Sigrid Gehring, Ingrid Teufel, Uwe Rahr, Ulrich Juskowiak

Gemeinde Weissach im Tal, Ortsseniorenrat Weissach im Tal sowie Weissach Klimaschutz Konkret eV hatten sich 2018 ein großes Ziel gesteckt: der Bürgerbus sollte eingeführt werden.
Seit 16. September 2019 ist es nun so weit, die Fahrten werden von Montag – Freitag zwischen 9 – 17 Uhr ausgeführt. Die Gemeinde Weissach im Tal beschaffte hierfür einen Elektrobus der Fa. Nissan mit sieben Plätzen an.

Doch wer kann mit dem Bürgerbus fahren? Zum einen Personen, die den öffentlichen Nahverkehr nicht oder nur mit erheblichem Aufwand nutzen können; zum anderen Personen ohne eigenes Fahrzeug oder dieses wegen eines momentanen Handicaps (Verletzung) nicht fahren können.

Wichtig war von Anfang an: das Fahrzeug soll allen Personen, ob jung oder alt, zur Verfügung stehen.
 
Der Zweck der Fahrten kann wie folgt beschrieben werden. Für Arzttermine, die nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden können; aber auch: Termine bei Therapeuten, Krankenbesuche, Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen incl. der beiden örtlichen Bibliotheken, Besuch von Verwandten und Freunden, Erledigen wichtiger Einkäufe. Wichtig war vor allem eine Direktanbindung zum Krankenhaus in Winnenden zu schaffen.
 
Auch die bereits zitierten Arztbesuche gehen über die Ärzteschaft von Weissach im Tal hinaus. Eigentlich hat man vor, diese Sparte auf den Großraum Backnang incl. Murrhardt, Winnenden und Rudersberg auszudehnen.
 
Der Bürgerbus soll den Wünschen und Bedürfnissen der Menschen so weit als möglich entgegenkommen. Wichtig ist auch: der Bürgerbus holt seine Gäste von zu Hause ab und bringt sie auch dort wieder hin.
Der Bürgerbus fährt kostenlos (Spenden werden gerne entgegengenommen).
 
Wie kann man den Bürgerbus ordern? Die Gemeinde Weissach im Tal stellt hierzu eine Disponentin bereit. Diese ist ebenfalls von Montag – Freitag, 9 – 12 Uhr, mittels einer speziellen Rufnummer erreichbar. Natürlich ist auch eine Anmeldung per E-Mail möglich. In beiden Fällen ist die Anmeldung jedoch bis spätestens am Tag vor der Fahrt bis 12 Uhr einzureichen.
 
Für die Fahrten stehen 31 ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer bereit.
 
Alle Verantwortlichen sind sich sicher. Der Zusammenhalt in der Gemeinde wird durch den Bus gestärkt; ebenso die Bekämpfung der Einsamkeit.

Für weitere Informationen stehen gerne bereit:
 
Rüdiger Frey                      07191/52735      
Klaus Werner                    07191/9332030

Artikel, Verantwortlich für den Text: Rüdiger Frey

Ansprechpartner

Michaela Loth
07191 353136
michaela.loth@weissach-im-tal.de
Zimmer 1