Sie befinden sich hier: : Startseite / Gemeinde / Aktuelles

Besuch in Lommatzsch

Am vergangenen Wochenende waren wir eingeladen zur Einweihung des neuen
Gerätehauses der Freiwilligen Feuerwehr in Lommatzsch, und zu einem Treffender Partnerschaftskomitees von Weissach im Tal und Lommatzsch.Bürgermeister Schölzel konnte leider aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen, daher war der stellvertretende Bürgermeister Jörg Schaal mit dabei, und vom Partnerschaftskomitee das Ehepaar Gürtler-Heltsch und Reinhard Heinkel.Wir fuhren schon am Freitagmorgen los, und von der FFW kam der Kommandant Jürgen Gerst erst am Abend dazu.Am Freitagnachmittag konnten wir bei der Vorsitzenden des Pk Lommatzsch, Gerlind Peuker, bei herrlichem Sonnenschein auf ihrer Terrasse Kaffee und leckeren Kuchen genießen. Auch aus der ungarischen Partnerstadt Kiskunmajsa sind 5 Personen zu diesem Treffen gekommen. Die Ungarn und die Lommatzscher haben Spaß am Bowling, so fand am Abend im Schützenhaus ein Bowlingwettkampf statt, bei dem wir aber leider keinen Gewinn erzielen konnten. Danach wurden wir mit einem reichhaltigen Abendessen in der Sportler-Klause verwöhnt.  Am Samstagmorgen wurde ein Steinernes Tagebuch eingeweiht, das ist eineMehrgenerationenmitmachkunstaktion. Nachdem die Lommatzscher Pflege vor 500 Jahren zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde, hatten Kinder der Grundschule und Erwachsene Texte und Bilder gestaltet, die ein Bildhauer auf viele Sandsteinplatten aufbrachte. Diese künstlerische Fläche wurde uns am Spielplatz hinter der Kirche vorgestellt. Dann ist vor dem Rathaus eine Winter-Fest-Kerze entstanden, wo Kinder mit Bildern und Sprüchen die Säule gestaltet haben. Im nächsten Jahr wird daraus noch ein Brunnen entstehen.  Danach war die Einweihung des neuen FFW-Gerätehauses. Vor 150 Jahren wurde die FFW in Lommatzsch gegründet, und das Gerätehaus war inzwischen für die heutige Zeit für die sehr vielen Mitarbeiter viel zu klein. So war dies nach nun 2 Jahren Bauzeit für die Feuerwehr ein denkwürdiger Tag.  Am Nachmittag fuhren wir zum Schloss Weesenstein, südlich von Dresden. Es erhebt sich auf einem Felsvorsprung, und ist sehr sehenswert. Das Schlossmuseum in allen Räumen war eine Zeitreise durch die Schlossgeschichte.Am Abend war dann ein Herbstball im großen wunderbar dekorierten Saal der Pension Zieger in Barmenitz. Nach einem ungarischen Abendessen spielte immer wieder ein Orchester klassische Musikstücke, 2 Lommatzscher Chöre unterhielten die Gäste mit Liedern, und dann war bis Mitternacht Tanz und Musik angesagt. Am Sonntag wurden wir nach dem Frühstück von Bürgermeisterin Dr. Anita Maaß und Gerlind Peuker mit Andrea Klessig vom Partnerschaftskomitee verabschiedet.Es war ein sehr schönes, interessantes und vielseitiges Wochenende in Lommatzsch, wir bedankten uns bei unseren Freunden in Lommatzsch ganz herzlich. Reinhard Heinkel - Partnerschaftskomitee        

(Erstellt am 25. Oktober 2017)