Sie befinden sich hier: : Startseite / Gemeinde / Umwelt / Klimaschutz / European Energy Award

European Energy Award (eea) – Aufwand oder Chance?

Seit Januar 2008 ist der European Energy Award durch Gemeinderatsbeschluss in der Gemeinde verankert. Die erste Zertifizierung erfolgte im November 2009, weitere externe Audits erfolgen im Dreijahresrhythmus.

Qualitätsmanagementsystem und kleinere Kommunen?

Kontinuierliches Wirken im Klimaschutz erfordert genau darüber Bescheid zu wissen „Was haben wir geleistet? Wohin wollen wir in der Zukunft? Was müssen und können wir dafür tun?“ Die Antworten darauf gibt der European Energy Award
Alle Entscheidungsträger erhalten eine Übersicht über die Entwicklung des kommunalen Klimaschutzes als auch über den Fortschritt einzelner Projekte. Koordination, Finanzplanung und Realisierung werden dadurch enorm vereinfacht und übersichtlich.
 

Konkrete Kosten- / Nutzenrechnung

Die sechs Themenfelder des European Energy Award betreffen in unterschiedlicher Gewichtung letztendlich alle kommunalen Bereiche. Wie gut oder defizitär diese in der Gemeinde zu bewerten sind, zeigt die Auswertung des Maßnahmenkatalogs, in welchem die Themenfelder hinterfragt und mit detaillierten Angaben zu belegen sind.

Gesetzliche Verpflichtung?

Mit der Teilnahme am eea geht die Gemeinde keine gesetzliche, sondern lediglich eine Eigenverpflichtung ein. Vorgeschrieben sind die Durchführung interner und externer Audits, sowie die Erarbeitung eines „energiepolitischen Arbeitsprogramms“, welches durch den Gemeinderat zu beschließen ist.
Daraus können sich viele unterschiedliche Projekte ergeben. Die Bandbreite der Maßnahmen ist genauso groß wie die Klimaschutzmöglichkeiten insgesamt. Ein Irrtum ist, dass jede Maßnahme den kommunalen Etat belasten muss. Im Gegenteil, in der Regel sind Einsparungen die Folge. Viele Möglichkeiten resultieren aus Umdenken und aktiver oder passiver Verhaltensänderung.
Diese Ansätze sind latent vorhanden, wurden vielleicht auch schon einmal angesprochen oder waren ein Thema und sind wieder in Vergessenheit geraten. Hier setzt der European Energy Award an, in dem er vielfältige Themenfelder explizit und konkret anspricht, aufarbeitet und abfragt:
 
Das diese Fragen mitunter unbequem sind, in der Regel eine Aktion oder Reaktion erfordern ist unbestritten.
Die Teilnahme am European Energy Award ist auf jeden Fall empfehlenswert und nicht nur eine Aufgabe und Herausforderung, sondern gleichzeitig Hilfestellung. Leitfaden und nach erfolgter Zertifizierung, Motivation.
 
Für Rückfragen und weitere Informationen steht Ihnen der Umweltbeauftragte der Gemeinde, Herr Rudolf Scharer, Tel.: 07191/ 3531-32, gerne zur Verfügung.

Weitere Infomationen:
Die Gemeindezeitung (971,8 KB) mit dem Schwepunkt "European Energy Award"
Preisverleihung (27,1 KB) am 05.02.2013
Preisverleihung (343,8 KB) am 25.11.2009