Veranstaltungen

Faires Frühstück in der Grundschule an der Weissach

Fair und gesund in den Tag

Fairtrade Deutschland hat für sechs Wochen – vom 25.04. – 01.06. – die Aktion „Fair in den Tag“ ins Leben gerufen. Hierbei soll deutschlandweit auf Produkte aus Fairem Handel aufmerksam gemacht werden.
Am vergangenen Mittwoch gab es daher an der Schule an der Weissach eine Vesperpause der ganz besonderen Art. In der Umhausung der Schule war von den Lehrkräften ein reichhaltiges Frühstücksbuffet sowohl mit fair gehandelten, als auch mit regionalen Produkten aufgebaut worden.
Damit dies zum bestehenden Schulprofil „Gesunde Schule – Bewegung und Ernährung“ passt, war bei der Auswahl der Frühstückskomponenten auch Wert auf gesunde Ernährung gelegt worden.
So konnten die 140 Mädchen und Jungen zwischen Tee, Saft, Müsli und diversen Früchten (Ananas, Äpfel, Erdbeeren, Wassermelonen, Bananen, Trauben, Orangen und Mangos) auswählen und sich ein Frühstück zusammenstellen. Aufgrund des herrlichen Wetters an diesem Tag haben einige Klassen ein spontanes Picknick veranstaltet, indem sie das Frühstück gemütlich im Freien einnahmen.
Im Vorfeld bzw. im Anschluss an das Frühstück haben die Kinder im Klassenverband über den Fairen Handel gesprochen.

Ein herzliches Dankeschön an Frau Reinert, die uns auf die Aktion aufmerksam gemacht hat, sowie an Herrn Bangemann, der uns bei der Auswahl der Produkte kompetent beraten, die Waren geliefert und uns mit einer großzügigen Spende für diese Aktion bedacht hat.


27.04.2014

Am Sonntag, 27.4.2014 findet nach dem Gottesdienst in der St. Agatha Kirche in Unterweissach für alle Gottesdienstbesucher und Interessierte ein „Fairer Kirchenkaffee“ statt. Die evangelische Kirchengemeinde lädt sie zu Fairtrade Kaffee, Tee und Gebäck auf eine gemütliche Frühstückspause ein. Freuen Sie sich auf süße Leckereien und gute Gespräche zum Thema „fairer Handel – weltweit“.  

Ende Januar

Marktführung


Im Rahmen der Kampagne Fairtrade-Gemeinde stellte unser Partner E-aktiv Markt Bangemann interessierten Bürger/Innen aus der Gemeinde sein Sortiment im Bereich Produkte aus fairem Handel und regionaler Produktion vor. Diese konnten sich für den 21.01., 28.01. und 30.01.2014 über die Gemeindeverwaltung anmelden  und erlebten einen sehr informativen und unterhaltsamen Abend mit leckeren Häppchen aus dem vorgestellten Produktsortiment. Alle waren sehr positiv überrascht welch hohem Qualitätsanspruch Rechnung getragen wird. Der E-aktiv-Markt Bangemann unterstützt sowohl regionale Erzeuger als auch Hersteller in den Entwicklungsländern mit fairen Preisen für hochwertige Produkte. Die Gemeindeverwaltung bedankt sich im Namen aller Teilnehmer für den Blick hinter die Kulissen und die Informationen zum Bereich fairer Handel.
Haben Sie Fragen zum Produktsortiment des E-aktiv-Marktes und konnten an den Führungen nicht teilnehmen, sprechen Sie bitte die Familie Bangemann direkt im Markt an.

Fairtrade-Stand am Weissacher Weihnachtsmarkt

Mit viel Spaß und Engagement waren wir – die Steuerungsgruppe der Kampagne Fairtrade-Gemeinde Weissach im Tal – in 2013 das erste Mal mit einem Stand auf dem Weissacher Weihnachtsmarkt vertreten.
Unsere heiße Schokolade aus fairem Handel mit und ohne Schuss war ein voller Erfolg, von allen Seiten hörte man „mmh… schmeckt die lecker“.
Ein besonderes Highlight waren handsignierte Kaffee-Päckchen von Julian Schieber und Ralf Rangnick, sowie 2 Trikots von Ralf Rangnick, die ersteigert werden konnten. Ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle für die Unterstützung dieser Aktion.
Nach Abzug aller Unkosten blieb uns ein Gewinn übrig, den wir an das Projekt Life-Giving Forest e.V. gespendet haben. Herr Hämmerle übernahm am 24. Januar 2014 stellvertretend für seine Enkeltochter den Erlös in Höhe von 200,- €. Sie leitet diesen Verein zur Entwicklungshilfe auf den Philippinen. Frau Hämmerle hat sich und ihre Arbeit bei der Eröffnung des Weihnachtsmarktes kurz persönlich vorgestellt. Life-Giving-Forest unterstützt derzeit die lokale Genossenschaft von Menschen mit Behinderung in Tacloben, auf der Insel Leyte, dabei, ihre Schreinerei wieder aufzubauen. Zudem hat die Organisation vor Ort geholfen ein kleines Sägewerk aufzubauen, mit dem das Sturmholz aufgearbeitet wird. Schon jetzt bezieht die Regierung von der kleinen Schreinerei das Sturmholz (hauptsächlich von gestürzten Palmen) zum großflächigen Wiederaufbau von z.B. Gebäuden und der Infrastruktur des Landes.
Gern möchten wir mit weiteren Aktionen im Jahr 2014 dieses Engagement unterstützen und sagen Dankeschön an alle Helfer.

22.11.2013

Informationsveranstaltung

Am Freitag, dem 22.11.2013, stellte Frau Birgit Mayer – Referentin Transfair e.V. den Fairen Handel an Hand einer interessanten Präsentation ausführlich vor.
Sie schilderte in welchen Bereichen der Faire Handel sich auf dem Markt gut positioniert und wo er noch ausgebaut werden kann.
Bei den fair gehandelten Rosen ist ein sehr wichtiger Punkt die Vermeidung von chemischen Stoffen, um faire Arbeitsbedingungen zu schaffen.
Fairtrade Deutschland e.V. unterstützt nicht nur die Arbeitsbedingungen und nachhaltig die Lebensbedingungen der Menschen, sondern setzt sich auch für den Bau und Unterhalt von Schulen, Brunnen und ähnlichen Projekten in den Entwicklungsländern ein.
Im Anschluss wurden viele noch offene Fragen der Teilnehmer/innen beantwortet und jeder konnte bei fair gehandeltem Kaffee und Gebäck noch weitere Informationen erhalten.