Sie befinden sich hier: : Startseite / Gemeinde / Umwelt / Aktuelle Tips
 Kompost 
Auf einem Kompost werden organische Abfallstoffe durch die Arbeit von Bodenlebe-wesen zu hochwertigem, nährstoffhaltigen Humus umgewandelt. Kompost ist also kein "Müllhaufen", sondern eine "Rohstoffwiederaufbereitungsanlage".
  • Ein Kompost bietet viele Vorteile:
  • Kompostierung verringert das Müllaufkommen um ca. 40 %.
  • Der Boden wird mit Humus und Nährstoffen versorgt.
  • Das Bodenleben wird aktiviert und die Bodenstruktur verbessert.
  • Bei regelmäßiger Bodenverbesserung mit Kompost kann auf die problematischen mineralischen Kunstdünger verzichtet werden.
Tipps zur erfolgreichen Kompostierung
 
Standort
Am günstigsten ist ein windgeschützter, halbschattiger Platz, z.B. unter Bäumen oder hinter einer Hecke.
 
Untergrund
Der Boden darf keineswegs mit Beton oder Folie abgedeckt werden, da sich sonst Staunässe bildet und die wichtige Zuwanderung von Bodenlebewesen verhindert wird.
 
Reifung
Die Reifedauer bis zum fertigen Kompost beträgt zwischen 6 und 12 Monate. Sie ist abhängig von den verwendeten Materialien und des äusseren Bedingungen.
 
Größe
je 100 qm Nutzfläche wird eine Kompostfläche von ca. 2-4 qm benötigt. Ein Kompost sollte ca. 1,00 bis 1,20 cm breit und hoch sein.
 
Weitere Informationen:
Gemeindeverwaltung Weissach im Tal
Umweltbeauftragter, Telefon: 07191/3531-32
e-mail: rudolf.scharer@weissach-im-tal.de