Sie befinden sich hier: : Startseite / Gemeinde / Umwelt / Aktuelle Tips
 Klimaschutz 
In den letzten Jahrzehnten haben Meteorologen immer ausgefeiltere Methoden entwickelt um die globalen klimatischen Mechanismen zu analysieren. Denn das Wettergeschehen wird von einem komplexen Zusammenspiel von Lufthüllen, Ozeanen und Landmassen bestimmt. Doch dieses sensible Gleichgewicht scheint gestört: Ein Signal ist die Zunahme gewaltiger Wirbelstürme.
  • Die Folgen wären erheblich:
  • Änderungen der Niederschlagsverteilung.
  • Verschiebung von Klima- und Vegetationszonen.
  • Verschlechterung der Welternährungssituation.
  • Weitreichende Überschwemmungen durch den Anstieg des Meeresspiegels.
Ursachen des zusätzlichen Treibhauseffektes (global)
15 % -> Tropenwald -> Vernichtung des Waldes
50 % -> Energie -> Luftverschmutzung
20 % -> Chemie -> Produktion, Anwendung, FCKW
15 % -> Landwirtschaft -> Reisanbau, Düngung, Rinderhaltung, Mülldeponie
 
Jede(r) einzelne kann mithelfen!
Für jeden gilt: Energiesparen senkt den CO2-Ausstoß, nutzt damit der Umwelt und spart obendrein Geld.
 
Sparsamens Heizen: Wenn Sie die Raumtemperatur nur um ein Grad senken, spa-ren Sie bis zu 6 % Energie, CO2-Emissionen und Heizkosten. Heizkessel regelmäßig warten lassen - 1 mm Ruß kostet rund 5 % mehr Energie.
 
Kauf von Elektrogeräten: Hier hilft bei Ihrer umweltbewussten Wahl der "Blaue Engel". Viele elektrische Haushaltsgeräte tragen wegen ihres geringen Energieverbrauches das Umweltzeichen. Achten Sie beim Kauf darauf!
 
Klimaschonend mobil: Der Kauf eines Neuwagens mit besonders niedrigem Kraftstoffverbrauch, umweltschonender Fahrstil und öfter mal umsteigen, z.B. auf das Fahrrad oder Bus und Bahn, sind ein persönlicher Beitrag zum Klimaschutz.
 
Weitere Informationen:
Gemeindeverwaltung Weissach im Tal
Umweltbeauftragter, Telefon: 07191/3531-32
e-mail: rudolf.scharer@weissach-im-tal.de